Diese Seite drucken
16
July

ProSieben Maxx - Anime-Night zieht auf neuen Sendeplatz um

Autor: 

Sommerpause für Anime im Nachtprogramm: Im Juli zeigt man noch einen Anime-Movie, danach rückt die Anime-Night von Freitag auf Dienstag.

ProSieben Maxx - LogoIm Rahmen der Screenforce Days 2019 bestätigte ProSieben Maxx vor einiger Zeit, dass die Anime-Night am 28. Juni mit dem Ende von »Date A Live« sowie »Blue Exorcist« das vorerst letzte Mal am Freitag zu sehen war. Am 27. August kehrt der Programmblock dann mit neuen Serien zurück und wird zur gewohnten Zeit jeden Dienstag ausgestrahlt. Weitere Folgen von »Sword Art Online II« und »K Project« sowie ein Rerun zu »Rosario + Vampire« werden in der Zwischenzeit ab 3. Juli immer um 0.50 Uhr in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gezeigt, wo bislang die Wiederholungen der Anime-Night liefen.

Am 27. August geht es dann mit neuen Episoden zu »Is this a Zombie?« und »Date A Live II« sowie der TV-Premiere des futuristischen Box-Anime »Megalo Box« weiter. Am selben Tag zeigt der Free-TV-Sender außerdem ab 20.15 Uhr passend zu den Entwicklungen im Anime-Action-Nachmittagsprogrammblock »One Piece: Episode of Sabo« – das 15. TV-Special der Strohhutbande. Zuletzt liefen am 5. Juli die OVA »The Testament of Sister New Devil: Departure« im Anschluss an das 14. TV-Special »One Piece: 3D2Y«, am 12. Juli die Darts-WM sowie am 19. Juli noch einmal der Anime-Movie »Aura: Koga Maryuin's Last War« auf dem Sendeplatz.

Neue Serien starten auch im Nachmittagsprogramm: So gibt es ab Herbst 2019 Nachschub an neuen Folgen zu »One Piece«, »Hunter x Hunter« sowie »Dragon Ball Super« bei dem Privatsender. Am 9. September feiert ferner »Captain Tsubasa (2018)« deutsche TV-Premiere. Für 2020 steht des Weiteren bereits die Ausstrahlung von »Boruto: Naruto Next Generations« sowie des 50-teiligen Martial-Arts-Klassikers »Kenichi: The Mightiest Disciple« aus dem Jahr 2006 an. Letzterer entstammt Studio TMS Entertainment und Regisseur Hajime Kamegaki (»Air Gear«, »Fushigi Yuugi«) und erscheint erstmalig auf Deutsch. Einen genauen Ausstrahlungstermin gibt es hierbei allerdings noch nicht.

(Quelle: ProSieben Maxx via Pressemeldung)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Neuste Artikel von Dimbula

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  • Kommentar verlinken U.S. Grant U.S. Grant 02 November 2019

    Tja, das war wohl nichts. Pro Sieben Maxx kehrt mit der seinen Anime Movies und der Anime Night wieder zurück auf den alten Sendeplatz. Scheinbar war die Zuschauerzahl am Dienstag weitaus niedriger als am Freitag. Des weiteren, wer schaut sich die alten Folgen der Simpsons an, die gefühlt schon hundert mal bei Pro Sieben liefen?

    Melden
  • Kommentar verlinken Dimbula Dimbula 03 November 2019

    Schau mal auf die Charts bei Amazon Prime Video, wie viele »The Middle«, »Futurama« und diese ganzen Serien schauen. Da wird einem anders xD Sogar ohne viel Quote macht die Logik wirtschaftlich aber total Sinn: Du kaufst Serien als Sender nicht pro Ausstrahlung. Wenn du eine Serie also oft zeigst, sinken die Kosten pro Ausstrahlung. Das Verschieben ist wahrscheinlich Optimierung, weil »Die Simpsons« und »Family Guy« am Dienstag auch ganz gut laufen würden, aber Anime nicht.

    Melden