08
March

»Blue Flag« - Liebesdrama endet mit dem 54. Kapitel

Autor: 

Thoma mag Taichi, Futaba mag Thoma, Masumi mag Futaba, aber wen mag Taichi? Im April werden die Karten im finalen Kapitel ein für alle Mal aufgedeckt.

Blue Flag - Band 8Am Ende des 53. Kapitels des Drama-Manga »Blue Flag« – im Original »Ao no Flag« – von Kaito wurde am Mittwoch enthüllt, dass die Reihe am 8. April mit dem 54. Kapitel enden wird. Bereits im November kündigte Shueisha in der letztjährigen 50. Ausgabe der »Weekly Shōnen Jump« an, dass sich »Blue Flag« seinem Höhepunkt nähert.

Kaito zeichnet die Manga-Reihe seit Februar 2017 für die »Shōnen Jump+«, einer Online-Plattform und Manga-App des Shueisha-Verlages. Nach der Veröffentlichung des 5. Kapitels trendete der Manga im März 2017 in Japan kurzzeitig auf Platz 1 bei Twitter. Es erschienen bislang sieben Bände in Japan, davon veröffentlichte Carlsen Manga seit Oktober 2018 die ersten fünf Bände bereits auf Deutsch. Einen Erscheinungstermin für den finalen 8. Band nannte Shueisha noch nicht.

Zuvor veröffentlichte Kaito in der »Weekly Shōnen Jump« von Shueisha sowohl den fünfbändigen Lacrosse-Manga »Cross Manage« von September 2012 bis Juli 2013 als auch den einbändigen Baseball-Manga »Buddy Strike« von November 2015 bis Februar 2016.

Darum geht es:

Die Geschichte über junge reine Liebe beginnt, als sich drei Highschool-Schüler während ihres Abschlussjahres begegnen. Taichi soll der Mitschülerin Futaba zu einem Date verhelfen – mit seinem besten Freund und nebenbei dem beliebtesten Jungen der Schule, Thoma. Das erste Problem lässt nicht lange auf sich warten, denn während Taichi das Mädchen verkuppeln will, verknallt er sich wie aus dem Nichts selbst in Futaba. Problem Nummer zwei: Thoma ist heimlich in Taichi verknallt … Was folgt, sind mal nette, mal schwierige und auch herzzerreißende Tage.

Carlsen Manga

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.