15
March

»Re:Zero« - Zweite Staffel wegen Folgen des Coronavirus auf Juli verschoben

Autor: 

Satella, die Neidhexe: Sie sieht aus wie Emilia. Was hat es mit ihr auf sich und was hat Subaru damit zu tun? Staffel 2 verrät es, jedoch nicht im April.

Re:Zero 2 - VisualÜber die Webseite zu »Re:Zero: Starting Life in Another World« wurde am Montag bekannt gegeben, dass die Ausstrahlung der zweiten Staffel des Anime von April auf Juli 2020 verschoben wurde. Als Grund nannten die Verantwortlichen, dass »die weltweiten Probleme, die mit der Covid-19-Coronavirus-Erkrankung einhergeben, große Auswirkungen auf die Produktion« der Serie haben. Das Produktionsteam wird den neuen Starttermin zu einem späteren Zeitpunkt ankündigen.

Wie schon für Staffel 1 führt Masaharu Watanabe (»Granbelm«) für die zweite Staffel bei Studio White Fox die Regie. Masahiro Yokotani (»Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai«) schreibt das Drehbuch und Kyuta Sakai (»Steins;Gate«) entwirft als Chefanimationsdirektor die Charakterdesigns für die Animation. Kenichiro Suehiro (»Golden Kamuy«) komponiert den Soundtrack. Des Weiteren wird Konomi Suzuki wieder das Opening der neuen Staffel singen, Sängerin nonoc kehrt ebenfalls für das neue Ending zurück.

Die 25-teilige erste Anime-Staffel feierte im April 2016 Premiere. Crunchyroll zeigte sie parallel zur japanischen TV-Ausstrahlung zusammen mit den Short-Anime »Re:Zero: Starting Break Time From Zero« sowie »Re:Petit: Starting Life in Another World from Petit« im Simulcast. Kazé veröffentlicht die Serie seit Dezember 2019 mit deutscher Synchronisation auf Disc und online via Anime on Demand. Derzeit wird seit 1. Januar im japanischen Fernsehen außerdem eine aktualisierte Version der ersten Staffel ausgestrahlt. Die überarbeitete Fassung enthält neues Material und wurde auf die Länge von 13 Episoden à 49 Minuten umgeschnitten. Crunchyroll streamt den Director’s Cut. 

Tappei Nagatsuki veröffentlicht neue Kapitel der ursprünglichen Isekai-Lightnovel seit April 2012 kostenfrei auf der Webseite »Let's Become a Novelist«, bevor der Titel mit Illustrationen von Shinichirou Otsuka ab Januar 2014 beim Label »MF Bunko J« erschien. »Re:Zero« zählt in Japan 21 Bände der Hauptreihe, drei Bände des Spinoffs »Re:Zero Ex« sowie fünf Bände mit Nebengeschichten. Bislang erschienen zwei OVAs zum Franchise: »Memory Snow« sowie »Frozen Bonds«. Erstere veröffentlichte Crunchyroll im Februar im Anschluss an die japanische TV-Premiere über die eigene Plattform.

Darum geht es:

Der Junge Subaru war eben noch im Supermarkt, als er sich urplötzlich in einer Parallelwelt wiederfindet, wo er auf eine außergewöhnliche Schönheit trifft, der ihr wertvolles Medaillon gestohlen wurde. Da sie ihn vor üblen Schurken gerettet hat, bietet er seine Hilfe an. Doch leichter gesagt als getan ...

Crunchyroll

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.