11
July

Kazé Anime - Drei Crunchyroll-Anime erscheinen Anfang 2021 auf Disc

Autor: 

Dr. Stone, That Time I Got Reincarnated as a Slime, The Rising of the Shield Hero: Drei der beliebtesten Serien der Plattform werden verlegt.

In seinem zweiwöchentlichen Newsletter gab Kazé Anime vor einiger Zeit bekannt, dass man sich die Disc-Rechte an den Anime »Dr. Stone«, »That Time I Got Reincarnated as a Slime« sowie »The Rising of the Shield Hero« sichern konnte und diese Anfang 2021 auf DVD und Blu-ray in japanischer sowie deutscher Synchronfassung veröffentlichen wird. Zuvor liefen die Anime-Serien bei Crunchyroll im Simulcast.

Bereits am 14. Mai 2020 kündigte Crunchyroll an, dass die drei Serien ab 15. Juli jeweils in Doppelfolgen zwischen 22.45 Uhr und 1.20 Uhr beim Pay-TV-Sender TNT Comedy zu sehen sein werden. Im Rahmen der Kooperation werden die Titel im »[adult swim]«-Programmblock des Senders erstmals mit deutscher Synchronisation gezeigt. Bei TNT Comedy handelt es sich um einen Sender der Turner Entertainment International, welcher genau wie Crunchyroll zum AT&T-Mutterkonzern gehört. Einen Tag später erscheinen die Folgen auch bei der Streamingplattform.


Dr. Stone


Shinya Iino (Storyboards, Episodenregie: »Hanebado!«, »Made in Abyss«) führte für die 24-teilige Serie bei TMS Entertainment die Regie. Yuichiro Kido (Skriptwriter: »After the Rain«, »91 Days«) schrieb das Drehbuch, während Yuko Iwasa (»Yowamushi Pedal«) die Charakterdesigns für die Animation entwarf. Tatsuya Katō (»Revue Starlight«), Hiroaki Tstsumi (»Die Walkinder«) und Yuki Kanesaka (Insertsongs: »Blood Blockade Battlefront & Beyond«) komponierten den Soundtrack. Crunchyroll zeigte den Scifi-Shōnen hierzulande ab 5. Juli 2019 im Simulcast mit deutschen Untertiteln. Eine zweite Staffel befindet sich bereits in der Mache und soll im Januar 2021 ausgestrahlt werden.

Riichirou Inagaki (Geschichte: »Eyeshield 21«) und Boichi (»Sun-Ken Rock«) veröffentlichen die Manga-Vorlage seit März 2017 in der »Weekly Shōnen Jump« von Shueisha. Sie zählt derzeit 16 Bände in Japan und erscheint hierzulande seit Juli 2019 bei Carlsen Manga in deutscher Sprache.

Darum geht es:

Mehrere tausend Jahre, nachdem die Menschheit durch ein mysteriöses Phänomen versteinert wurde, erwacht der außergewöhnlich intelligente und von der Wissenschaft begeisterte Senku Ishigami aus seinem Schlaf. Mit nichts außer Steinen und einer zusammengebrochenen Zivilisation um ihn herum fasst Senku den Entschluss, die Welt mithilfe von Wissenschaft wieder aufzubauen. Zusammen mit seinem muskelbepacktem Kindheitsfreund Taiju Oki, der kurz nach ihm erwacht, wollen sie die Gesellschaft aus dem Nichts neu errichten …

Manga Cult


That Time I Got Reincarnated as a Slime


Die 25 Episoden umfassende erste Staffel von »That Time I Got Reincarnated as a Slime« startete am 2. Oktober 2018 bei Crunchyroll im Simulcast. Studio 8-Bit (»How to Keep a Mummy«, »Rewrite«) wurde mit Yasuhito Kikuchi (»Infinite Stratos«, »Macross Frontier«) als Regisseur mit der Produktion betraut. Kazuyuki Fudeyasu (»How Not to Summon a Demon Lord«, »Recovery of an MMO Junkie«) schrieb das Drehbuch, während Elements Garden (»Schwarzes Marken«, »Dance with Devils«) die Musik komponierte. Ryouma Ebata (»Magical Warfare«) übernahm das Charakterdesign. Die 2. Staffel wird in 2 Teilen ab Januar 2021 und Juli 2021 ausgestrahlt. Durch die Auswirkungen des Coronavirus verschiebte sich die Premiere der beiden Hälften um jeweils 3 Monate.

»That Time I Got Reincarnated as a Slime« basiert auf der gleichnamigen Light-Novel-Reihe von Fuse. Diese erscheint seit 2014 in Japan beim Verlag Micro Magazine. Bisher sind dort 16 Bände erschienen, welche seit Juli 2019 von Altraverse in Deutschland veröffentlicht werden. Die gleichnamige Manga-Adaption brachte der Hamburger Verlag ebenfalls bei uns heraus.

Darum geht es:

Satoru Mikami wird eines Tages auf offener Straße niedergestochen und wacht in einer anderen Welt wieder auf - doch befindet er sich hier nicht mehr im Körper eines Menschen, sondern hat die Form eines Schleims angenommen! Gemeinsam mit dem Sturmdrachen Veldora macht er sich nun unter dem Namen Rimuru auf, eine Welt zu erschaffen, in der alle Rassen gemeinsam Seite an Seite existieren können.

Crunchyroll


The Rising of the Shield Hero


Takao Abo (»Norn9«) führte bei der 25-teiligen ersten Staffel für Studio Kinema Citrus die Regie. Keigo Koyanagi (»Regalia: The Three Sacred Stars«) schrieb das Drehbuch und Masahiro Suwa (Animationsdirektor: »Chaika, die Grabprinzessin«) setzte die Charakterdesigns der Light-Novel für die Animation um. Kevin Penkin (»Made in Abyss«) komponierte den Soundtrack zu der Serie, die Crunchyroll zusammen mit Kadokawa koproduzierte und am 9. Januar mit einer 47-minütigen Specialfolge mit deutschen Untertiteln im Simulcast bei Crunchyroll startete. Im Rahmen der hauseigenen Messe, der »Crunchyroll Expo« in San José, wurden am 1. September 2019 die Arbeiten an den Staffeln 2 & 3 enthüllt. Beide haben noch keinen Ausstrahlungstermin.

Aneko Yusagi veröffentlichte neue Kapitel der Geschichte zunächst kostenfrei von 2012 bis 2015 bei der Online-Plattform »Let's Become Novelists«, bevor eine gedruckte Variante ab August 2013 bei Kadokawa unter dem Label »MF Books« mit Illustrationen von Minami Seira erschien. Sie zählt derzeit 22 Bände in Japan. Die gleichnamige Manga-Umsetzung erscheint hierzulande bei Tokyopop.

Darum geht es:

Naofumi Iwatani ist eigentlich nur ein einfacher Otaku, doch eines Tages findet er sich in einer anderen Welt wieder. Er wurde als einer der Vier Legendären Helden beschworen, die das Reich Melromarc vor dem Untergang retten sollen. Als Held des Schildes soll er an der Seite seiner Kameraden kämpfen - doch schon bald fallen ihm diese in den Rücken und lassen ihn ohne Geld, Respekt und Ehre zurück. Wird er es mit seinen rein defensiven Fähigkeiten schaffen, aus dieser verzweifelten Situation zu entkommen?

Crunchyroll

(Quelle: Kazé Anime via Newsletter)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.