05
August

»The Day I Became a God« - Key & P.A. Works stellen neues Originalwerk vor

Autor: 

Angel Beats, Charlotte, The Day I Became God: In Jun Maedas neuem Anime-Projekt geht es um ein Mädchen, das das Ende der Welt vorhersagt.

Im Rahmen eines Livestream zum neuen Original-Anime von Key, Aniplex und P.A. Works mit dem Namen »The Day I Became a God« – im Original »Kami-sama ni Natta Hi« – wurde vor einiger Zeit am 25. Juli ein erstes Promo-Video zur Serie enthüllt. Dieses teasert neben weiteren Details zum Produktionsteam und den Charakteren einen weiteren Trailer im September an. »The Day I Became God« soll im Oktober 2020 im japanischen TV ausgestrahlt werden.

Jun Maeda (»Angel Beats!«, »Charlotte«) entwickelt die Idee, schreibt das Drehbuch und komponiert gemeinsam mit Manyo den Soundtrack. Yoshiyuki Asai (»Charlotte«, »Fate/Apocrypha«) führt die Regie, während Manabu Nii (»Hina Logi: From Luck and Logic«) als Chefanimationsdirektor die Charakterdesigns von Na-Ga (»Angel Beats!«, »Charlotte«) für die Animation umsetzt.

Produzent Mitsuhito Tsuji (P.A. Works) äußerte sich im April 2019, er wolle gerne mit Jun Maeda an einem neuen Originalwerk arbeiten. Schließlich teaserten die Twitter-Accounts für »Angel Beats!« und »Charlotte« das neue Projekt im April 2020 an. Maeda und P.A. Works kollaborierten das erste Mal 2010 für das Mixed-Media-Franchise »Angel Beats!« und 2015 für die Anime-Serie »Charlotte«.

Jun Maeda ist als Autor vieler Visual Novels des Entwicklers Key bekannt wie »Kanon«, »Air«, »Clannad« und »Little Busters!« – alle erhielten ebenfalls Anime-Umsetzungen. Die Soundtracks seiner Werke komponierte er selbst. Des Weiteren steuerte er den Soundtrack für andere Titel des Studios wie »Rewrite« bei und beaufsichtigte die musikalische Umsetzung anderer Titel wie »Kud Wafter«.

Maeda leidet unter einer krankhaften Erweiterung des Herzmuskels. Wegen dieser Krankheit verbrachte er 2016 bereits fünf Monate im Krankenhaus. Er gab später in dem Jahr bekannt, dass er eine Herztransplantation benötige, er allerdings mit der Krankheit noch lange leben könne und weiterhin neue Geschichten schreiben wolle.

HinaYōta NarukamiKyōko IzanamiAshura KokuhōSora Narukami

Das sind die Charaktere:

  • Ayane Sakura (Nao Tomori aus »Charlotte«) spricht Hina, die weibliche Protagonistin
  • Natsuki Hanae (Tanjirō Kamado aus »Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba«) spricht Yōta Narukami, den männlichen Protagonisten
  • Yui Ishikawa (Violet Evergarden aus »Violet Evergarden«) spricht Kyōko Izanami, Yōtas Kindheitsfreundin
  • Ryohei Kimura (Akira Takizawa aus »Eden of the East«) spricht Ashura Kokuhō, Yōtas besten Freund
  • Yūki Kuwahara (Tohru aus »Miss Kobayashi’s Dragon Maid«) spricht Sora Narukami, Yōtas kleine Schwester

Darum geht es:

Eines Tages, während Yōta Narukami seine letzten Sommerferien als Oberschüler genießt, taucht aus dem Nichts vor ihm ein Mädchen namens Hina auf und stellt sich ihm als allwissender Gott. Sie verkündet dem verwirrten Yōta, dass die Welt in 30 Tagen enden wird. Zunächst glaubt er dem Mädchen nicht, aber im Angesicht ihrer gottgleichen Vorhersagekraft muss Yōta sich eingestehen, dass ihre Fähigkeiten real sind. Denn hinter Hinas naivem, unschuldigem Äußeren vermutet niemand solche Kräfte, und aus irgendeinem Grund scheint sie die verbleibende Zeit mit Yōta verbringen zu wollen. So beginnt ein ereignisreicher Sommer am Rande des Untergangs der Welt.

eigene Übersetzung

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.