Diese Seite drucken
15
Juni
2021

»Sonny Boy« - Musiker und Shinichiro Watanabe als Musical Advisor enthüllt

geschrieben von 

Japan, Taiwan, Südkorea: Drei Nationalitäten wirken am Soundtrack von »Sonny Boy« mit. Am 16. Juli fällt der Startschuss.

Der offizielle Twitter-Account zum Original-Anime »Sonny Boy« von Regisseur Shingo Natsume (»One-Punch Man«, »ACCA: 13-Territory Inspection Department«, »Space Dandy«) und Studio Madhouse (»One-Punch Man«, »Perfect Blue«) kündigte am 3. Juni eine Reihe internationaler Musiker an, die Stücke zum Soundtrack beitragen werden. Regisseur Shinichiro Watanabe (»Cowboy Bebop«, »Space Dandy«, »Carole & Tuesday«) beriet die Produktion auf Wunsch von Shingo Natsume als Musical Advisor, betonte jedoch, dass Natsume das letzte Wort habe.

Die sechsköpfige Jazz-Synth-Pop-Band Sunset Rollercoaster aus Taiwan, der japanische Solo-Musiker VIDEOTAPEMUSIC, The Natsuyasumi Band, mitsume, Ogawa & Tokoro, der südkoreanische Folktronica-Musiker Mid-Air Thief, Kaneyorimasaru, die japanische Math-Rock-Band toe und der Pianist Conisch steuern exklusive Stücke zum Soundtrack bei. Conisch im Besonderen komponiert Hintergrundmusik für den Anime. Im oben stehenden Video sind Hörproben zu den jeweiligen Künstlern zu hören.

Wakanim zeigt den Survival-Anime im Simulcast

Regisseur Shingo Natsume schreibt ebenfalls das Drehbuch. Die Charakterdesigns von Mangaka und Illustrator Hisashi Euguchi (»Perfect Blue«) setzt Norifumi Kugai (»ACCA: 13-Territory Inspection Department«) für die Animationsserie um. Mari Fujino (»Dororo«) von Studio Pablo ist verantwortlich für das Art-Design, während Shōji Hata (»ACCA: 13-Territory Inspection Department«) Sounds und Ken Hashimoto (»ACCA: 13-Territory Inspection Department«) das Color-Design übernehmen. Akane Fushihara (»ACCA: 13-Territory Inspection Department«) ist an der Produktion als Compositing Director beteiligt, Kashiko Kimura (»ACCA: 13-Territory Inspection Department«) schneidet den Anime. Den Titelsong »Shōnen Shōjo« – in etwa »Jungs und Mädchen« – schrieb Kazunobu Mineta – Sänger und Gitarrist der Rock-Band Ging Nang Boyz eigens für den Anime.

Wakanim kündigte bereits einen Simulcast für Deutschland an. Der Anime startet am 16. Juli um 0:30 Uhr im japanischen Fernsehen. Bereits im Vorfeld soll die erste Episode am 19. Juni um 20 Uhr japanischer Zeit online gezeigt werden. Wie das Advance Screening abläuft und ob der Stream auch bei uns verfügbar sein wird, verrieten die japanischen Verantwortlichen bislang noch nicht.

Charaktere:

Sonny Boy - Charaktere

Das sind die Synchronsprecher:

(von links nach rechts)

  • Aoi Ichikawa (Seiya Takehaya aus »Tsurune«) spricht Nagara, den Protagonisten
  • Saori Ōnishi (Eriri Spencer Sawamura aus »Saekano«) spricht Nozomi, eine neue Mitschülerin, die vor Kurzem erst von Berlin nach Japan zurückgezogen ist
  • Aoi Yūki (Kumoko aus »So I’m a Spider, So What?«) spricht Mizuho, eine Klassenkameradin, die immer von den drei Katzen umgeben ist, die ihre Oma sehr mochte
  • Chiaki Kobayashi (Langa Hasegawa aus »SK8 the Infinity«) spricht Asakaze, ein aufmüpfiger Klassenkamerad, der sich nicht gerne herumkommandieren lässt

Darum geht es:

Es ist der 16. August. Inmitten der schirr endlos erscheinenden Sommerferien gerät der ruhige Alltag von Mittelschüler Nagara (Mitte), der mysteriösen Schulwechslerin Nozomi (rechts) sowie seinen Klassenkameradinnen Mizuho (links) und Asakaze plötzlich aus den Fugen. Gemeinsam mit ihren 36 Klassenkameraden treiben sie in einem Schulgebäude durch eine alternative Dimension und erhalten Kräfte, die die menschliche Vorstellungskraft übersteigen. Einige sind überglücklich und setzen sie nach Belieben ein, andere versuchen, die Gruppe anzuführen und wieder andere suchen verzweifelt nach einem Weg zurück in ihre Welt. Misstrauen, Eifersucht und Kontrollsucht bestimmen fortan das Miteinander und eine sonderbare Situation jagt in diesem Kampf ums Überleben die nächste. Können Nagara und seine Freunde in so einer Welt bestehen und sicher in ihre Heimatwelt zurückkehren?

eigene Übersetzung

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Webseite: twitter.com/ItsDimbula

Das Neueste von Dimbula

Ähnliche Artikel