Diese Seite drucken
02
Juli
2022

»Don’t Toy with Me, Miss Nagatoro 2« startet im Januar 2023 mit neuem Team

geschrieben von 

Als Mitglied des Kunst-Klubs hat man es nicht leicht. Vor allem wenn man von einer jüngeren Mitschülerin aufgezogen wird …

Don’t Toy with Me, Miss Nagatoro 2nd Attack - VisualAuf der offiziellen Webseite zur Anime-Serie »Don’t Toy with Me, Miss Nagatoro« – im Original »Ijiranaide, Nagatoro-san« – wurde am Donnerstag bekannt gegeben, dass die bereits angekündigte zweite Staffel zum Teasing-Manga von Nanashi ab Januar 2023 unter dem Titel »Don’t Toy with Me, Miss Nagatoro 2nd Attack« ausgestrahlt wird. Außerdem wurden das Produktionsteam, ein wiederkehrender Sprechercast sowie ein neues Key-Visual präsentiert.

Studio OLM löst Telecom Animation Film ab

Regisseur Shinji Ushiro (»Yōkai Watch«) leitet demnach in Staffel 2 die Produktion. Studio OLM (»Odd Taxi«, »Komi Can’t Communicate«) animiert sie. Daneben schreibt Taku Kishimoto (»Erased«, »Fruits Basket«, »Haikyu!!«) erneut das Drehbuch. Misaki Suzuki (Sub-Charakterdesignerin: »Lupin III. Part 5«, »Tari Tari«) entwirft weiterhin die Charakterdesigns für die Serie und der Singer-Songwriter Gin (»Pop Team Epic«) von der Band Busted Rose komponierte wieder den Soundtrack.

Hirokazu Hanai (»Dances with the Dragons«) übernahm zuvor noch bei Studio Telecom Animation Film (»Orange«, »Tower of God«) die Regie für die erste Staffel. Diese zählt zwölf Episoden, lief von April bis Juni 2021 im japanischen Fernsehen und war hierzulande im Simulcast bei Crunchyroll zu sehen. Eine deutsche Synchronisation veröffentlichte der Streaminganbieter ab 11. Januar 2022 wöchentlich.

Mangaka Nanashi zeichnet die zugrunde liegende Manga-Vorlage seit November 2017 für die Webseite und die App des »Magazine Pocket«-Online-Magazins des Kodansha-Verlags. Die einzelnen Kapitel erschienen in Japan bislang zusammengefasst in 13 Sammelbänden, die sich über 2 Millionen Mal gedruckt und digital verkauften. Seit Mai 2022 veröffentlicht der Kleinverlag dani books die Reihe als »Neck mich nicht, Nagatoro-san« auf Deutsch.

Das sind die bestätigten Synchronsprecher:

  • Sumire Uesaka (Shalltear Bloodfallen aus »Overlord«) spricht Nagatoro
  • Daiki Yamashita (Izuku Midoriya aus »My Hero Academia«) spricht Senpai
  • Mikako Komatsu (Maki Zenin aus »Jujutsu Kaisen«) spricht Gamo-chan
  • Aina Suzuki (Mari Ohara aus »Love Live! Sunshine!!«) spricht Yosshii
  • Shiori Izawa (Nanachi aus »Made in Abyss«) spricht Sakura
  • Nana Mizuki (Hinata Hyūga aus »Naruto«) spricht die Klub-Präsidentin

Darum geht es:

»Ein jüngeres Mädchen hat mich zum Weinen gebracht!«

Als ein typisches Mobbing-Opfer sich eines Tages in der Schulbibliothek verkriechen will, wird er zum Ziel der Super-Sadistin Nagatoro, die ihn hänselt, quält und piesackt. Er leidet sehr darunter, aber steckt hinter ihren Sticheleien wirklich nur Boshaftigkeit?

Crunchyroll

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Webseite: twitter.com/ItsDimbula

Das Neueste von Dimbula

Ähnliche Artikel