Diese Seite drucken
17
Januar
2017

Nintendo Switch: Neue Konsole erst mal ausverkauft

geschrieben von 

Früher als erwartet erscheint Nintendos neue Switch-Konsole: Am 3. März ist es nämlich schon so weit und sie ist vielerorts bereits ausverkauft.

Nintendo Switch - LieferumfangAm 13. Januar mussten Fans von Mario und Link früh aufstehen, denn um 5 Uhr übertrug Nintendo live aus Tokio die Präsentation der neuen Switch-Konsole – mit dabei zahlreiche Trailer zu kommenden Launch- und Folgetiteln. Kurz nach der Präsentation scheint sich nun dieselbe Situation wie mit dem NES Classic Mini zu wiederholen: Da die Konsole im März erscheine, erklärte Reggie Fils-Aime, Präsident von Nintendo of America, würden zwei Millionen Geräte vollkommen ausreichen. Die gängigen Online-Händler melden allerdings schon die ihnen zur Verfügung gestellten Kontingente ausgereitzt zu haben. Auf Ebay erzielt die Switch derweil Preise von rund 400 bis 800 Euro.

Aber das Wichtigste zuerst: Die Switch erscheint weltweit am 3. März für einen Preis von 329 Euro in Europa. Sie kommt neben Konsole, Docking-Station und zwei Joy-Con-Controllern ebenfalls mit einer Joy-Con-Halterung, Joy-Con Handgelenkschlaufen, einem HDMI-Kabel und einem Netzteil.

Multiplayer-Partien sollen noch dazu einfach wie nie sein, aber nur bis Herbst 2017, denn dann bringt Nintendo ein Lobbysystem und Sprachchat an den Start, mit denen der Online-Service monatlich Geld kostet. Wer diesen bezahlt, erhält im Monat einen überarbeiteten NES- oder SNES-Titel mit Online-Möglichkeiten und exklusive Rabatte – ähnlich wie Playstation Plus oder Games with Gold.

Ansonsten spielt die Switch durch Weglassen eines Region-Locks auch importierte Spiele problemlos ab. Neben einem mit Micro-SD-Karten erweiterbaren internen Speicher von 32 Gigabyte kommt das Tablet mit 720p-Auflösung daher. Beim Anschluss über die Docking-Station an den Fernseher erhöht sich diese dann noch mal auf 1080p. Punkto Akkulaufzeit spricht Nintendo von zweieinhalb bis sechs Stunden je nach Spiel – beim neuen Zelda-Titel Breath of the Wild soll sie beispielsweise bei 3 Stunden liegen. Aufgeladen wird die Konsole dann mittels beidseitigem USB-Typ-C-Stecker.

Dank Gyro- und Beschleunigungssensoren lassen sich die Joy-Con-Controller nach wie vor für die Bewegungssteuerung nutzen. Davon lassen sich dann an einem Gerät bis zu acht Controller verwenden. Außerdem sind bis zu acht Konsolen miteinander koppelbar. Dem Spieler steht des Weiteren frei, ob er die Controller-Hälften am Tablet, in den Händen oder als klassischen Controller in der mitgelieferten Halterung nutzt. Pro-Controller (69,99 Euro) oder zusätzliche Joy-Con-Controller (79,99 Euro) schlagen hingegen happig zu Buche.

Das sind die Spiele:

(Quelle: Nintendo)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Webseite: twitter.com/ItsDimbula

Das Neueste von Dimbula

Ähnliche Artikel